September 26, 2021

Daten Wiederherstellung und Datensicherung

Festplatte-Datensicherung-wichtig

Festplatte-Datensicherung-wichtig

Die Notwendigkeit von Sicherungskopien von Dateien

 

Mit dem Aufkommen des Computerzeitalters ist unsere Generation unweigerlich mit der Computertechnologie verbunden. Ob es uns gefällt oder nicht, Computer tauchen überall auf. Sie laufen und erleichtern jede Industrie. Sei es der Zug, mit dem wir zur Arbeit fahren, die Kreditkarte, mit der wir unsere Zahlungen bezahlen, Geldautomaten, Banken, Elektrizitätswerke, Fabriken usw. – Nennen Sie einen Namen, und Computer werden Ihnen in den Sinn kommen.

Es ist also unbedingt erforderlich, dass wir alle notwendigen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Computerdaten gut geschützt sind. Es ist eine bekannte Tatsache, dass es mehrere Bedrohungen für unsere Computersysteme gibt. Nehmen Sie zum Beispiel den berüchtigten „i-love-you“-Virus. Dieser Virus, der am Vorabend des Valentinstages freigesetzt wurde, richtete in den komplexesten, geschütztesten und am weitesten entwickelten Computersystemen der Welt Verwüstungen an. Banken, Unternehmen und sogar Organisationen wie die UNO, das Pentagon und das FBI waren seinem Gift nicht gewachsen. Und das ist nur ein Virus. Eine Reihe von Katastrophen, die von anderen Viren herrühren, könnten den Computer ebenfalls heimsuchen. Hinzu kommen die Bedrohungen durch Naturkatastrophen, elektromagnetische Ausfälle und Computerkriminalität. Das Virus ist jedoch nicht der Hauptgrund für den Ausfall von Festplatten. Überraschenderweise ist es der vermeidbare Benutzerfehler.

Für jeden Computerbenutzer ist das Wort „Festplattenfehler“ ein Albtraum! Niemand würde sich in diese Lage begeben wollen. Der Aufwand an Zeit, Geld und Mühe für die resultierende Datenwiederherstellung ist es einfach nicht wert. Um dieser Situation vorzubeugen, ist einer der wichtigsten Punkte, den jeder Computerbenutzer dann beachten sollte, immer eine Sicherung der Computerdaten durchzuführen.

Wenn man es versäumt, präventive Maßnahmen durch Backup-Dateien zu ergreifen, wäre die Datenwiederherstellung die nächstbeste Option. Die Datenwiederherstellung ist ein weiteres notwendiges Werkzeug, um Computerbedrohungen zu begegnen. Datenwiederherstellung ist, einfach ausgedrückt, die Wiederherstellung beschädigter oder korrumpierter Dateien. Aber der Aufwand, der hinter diesem Unterfangen steckt, kann nicht als „einfach“ bezeichnet werden. Die Datenrettung ist ein sehr zeitaufwändiger Prozess, und die Kosten sind unerschwinglich. Und es ist notwendig, die richtigen Experten für die Festplattenwiederherstellung für diese Aufgabe anzusprechen. Datenwiederherstellung kann nicht dem Zufall überlassen werden.

Wenn das Problem im einfachen Löschen von Dateien besteht, könnte eine Datenwiederherstellungssoftware verwendet werden. Die Kosten sind minimal. Aber Datenwiederherstellungssoftware durchläuft lediglich das Dateisystem und bietet an, gelöschte Dateien wiederherzustellen. Die Verwendung von Datenwiederherstellungssoftware ist begrenzt. Die Datenwiederherstellungssoftware ist jedoch nicht in allen Fällen effektiv. In komplizierteren Fällen, wie z.B. bei einem Totalausfall der Festplatte, wäre es ratsam, die Hilfe von Experten für die Wiederherstellung von Festplatten in Anspruch zu nehmen.

 

Wenn Experten die Festplattendaten wiederherstellen müssen wird es teuer!

 

Festplattenwiederherstellungsexperten verfügen über verschiedene Techniken, um Festplattenausfälle zu beheben. Sie könnten handelsübliche Datenwiederherstellungssoftware verwenden. Oder eine Datenwiederherstellungssoftware, die speziell angefertigt wird. Der Gang zu Festplatten-Wiederherstellungsexperten ist jedoch als letzter Ausweg keine Garantie für die Datenwiederherstellung. Manchmal ist die Datenwiederherstellung bei einem totalen Festplattenausfall eine verlorene Sache. Eine Datenwiederherstellung ist nicht immer möglich. Dann ist es ratsam, sich auf das Schlimmste vorzubereiten. Bevor eine Datenwiederherstellung erfolgt, müssen vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden.

Wenn mehr Leute Zeit und Ressourcen für die Gewährleistung eines guten Backups aufwenden würden, wäre eine Datenwiederherstellung unnötig gewesen.